Sparkasse – Phishing-Email – Russische Sonderzeichen

01.Juli 2013

Sparkasse-PhishingGestern (an einem Sonntag) erreichte mich eine schlecht gemachte Phishing-Mail angeblich von der Sparkasse Erlangen. Dort habe ich übrigens kein Konto. Mich wundert wirklich, warum die jungs sich nict mehr Mühe geben bei Ihren Betrugsversuchen, denn die Conversion könnte man sicher um 600% steigern, wenn man das weniger auffällig macht. Aber es scheint ja zu reichen und das ist ebenso verwunderlich, dass überhaupt jemand erstens den Link klickt und zweitens dort auch noch daten eingibt.

———————————————————————

Datum:Sonntag 30 Juni, 2013,
Betreff: Aktualisierung unseres Online-Sicherheit NETWORK
Absender: Sparkasse Bank
Inhalt:

Sonntag 30 Juni, 2013,
Sehr geehrter Kunde,

Aufgrund der hohen Malware Anschlag auf unsere Datenbank haben wir unsere SSL zur Hilfe verhindern unbefugten Zugriff auf Ihr online-Konto verbessert.
Wдhrend dieses Vorgangs Ihr Konto mцglicherweise vorьbergehend deaktiviert.
Wir bitten Sie, ьberprьfen und aktualisieren Sie Ihr Konto um Permanent Herunterfahren Ihres Kontos zu vermeiden.

Ьberprьfen Sie und aktualisieren Sie Ihr Konto.

Mit freundlichen GrrьЯen,
Sparkassen-Finanzportal GmbH
Sparkasse Bank Germany
Sparkasse Erlangen
Hugenottenplatz 5
91054 Erlangen
www.sparkasse.de

Artikel gespeichert unter: Sonstiges

bisher 1 Kommentar Eigenen Kommentar schreiben

  • 1. Klaus  |  22.Juli 2013 at 14:41

    Das ist ja mal eine stümpferhafter Phising Aktion! Aber leider sind nicht alle Ganoven solche Amateure.

Ihr Kommentar

Pflichtfeld

Pflichtfeld, anonym

Folgende HTML-Tags sind erlaubt:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Trackback diesen Artikel  |  Kommentare als RSS Feed abonnieren


Themen